Bearbeitet und © :
1998 - 2018 by JOCHEN GROSSE

Stand: 25.01.2018

 

....HIER zur Startseite   

Anfahr Web-LINK:

In unserer Homepage suchen:  

 

 

>

 

                                                                     Erfahrungen , auch Aussendienst , seit 1978                                               
 Jochen Grosse , Baulaser- & Nivelliertechnik , Johannes-Pellen Str.1 , D-41844 Wegberg , 0049-(0)-2431-71893  
  

Probleme mit Messgeräten

Kontaktformulare

Geschäftszeiten

Impressum-AGB-rechtliches

Facebook-gefällt mir

 

Probleme mit Laservermessungsgeräten

      Kanalbaulaser & Hochbaulaser

1.Strahl wandert im Schacht kreisend nach links/rechts/oben/unten:

Ursache: zu heiße Rohre, zu kalter Boden.

Durch den Temperaturunterschied des heißen Rohres, eingelegt in den kalten Boden, kommt es im Rohr zur Wärmeaustauschung der warmen und der kalten Luft.

Fehlerminimierung :Rohre oben abdecken, Rohre oben z.B. mit Wasser kühlen, in verlegtem Kanalabschnitt ein Gebläse einbauen oder die Rohre schnell abdecken.

1.1 Strahl wandert im Schacht kreisend nach links/rechts/oben/unten:

Ursache: es könnte eine Hochspannungsleitung in der Nähe des zu verlegenden Kanals sein?

Fehlerminimierung: Keine, außer Verlegung mit einem Nivelliergerät oder Theodotit kontrollieren.

2.Strahl wandert in der Richtung:

Ursache: schlechte Anschlusskabel , unsicherer Stand,

1.Fehlerminimierung:für sicheren Stand sorgen, ggf. mit kleinen Sandsäcken seitlich sichern,

2.Fehlerminimierung:Anschlußkabel überprüfen lassen.

3.Strahl wandert in der Höhe:

Ursache: es liegt ggf. ein defekt im Gerät (Messwertaufnehmer / Elektronikfehler ) vor.

Fehlerminimierung: Laser überprüfen/instandsetzen lassen.

4.Laser verrutscht/kippelt:

Ursache 1.: Gerät ist gestürzt und die Gehäusehälften sind verdreht, auf glatter Ebene auch ein kippeln,

1.Fehlerminimierung: Gerät umgehend einem Service zukommen lassen,

Ursache 2.: schlechte Rohre,

2.Fehlerminimierung: Gerät seitlich sichern, z.B. mit kleinen Sandsäcken,

HINWEIS 1.

Messgeräte sollten niemals mit Klebemitteln (z.B. Beton) festgesetzt werden, da diese dann z.B. mit Hammer und Meißel wieder gelöst werden müssen, wodurch z.B. im inneren die Glasröhre brechen kann oder auch Stellfüße ausbrechen können.

HINWEIS 2.

Um ein wandern des Gerätes fest zu stellen, sollte an der Ausschachtungsende z.B. ein Fluchtstab in der Richtung und mit einer Höhenmarkierung versehen sein.

Dieses hat den Vorteil, das festgestellt werden kann ob sich z.B. durch einen defekt im Gerät oder durch das Rohre einpressen etwas verändert.

Ferner ist das morgendliche aufstellen und der Schachtwechsel wieder einfacher (Richtung-Höhe) ein zu stellen.

5.von Innen Feuchtigkeit:

Ursache 1.: Undichtigkeit        

1.Fehlerminimierung: Laser umgehend überprüfen/instandsetzen lassen.

6.Höhe stimmt nicht:

1.Richtige %-Werte eingegeben? 0,1% => 1 %°

2.Zielzeichen/Empfänger am Laser auf Höhe eingestellt?

3.Laser überprüfen?

4.richtige Ausgangshöhe-Fixpunkt?,sehr wichtig bei Flächenbaulasern!

5.Scheitelachse (Knickpunkt beachtet)? sehr wichtig bei Flächenbaulasern!

6.Sicherer Stand (Kippeln,Stativ ect.)?

7. Keine Reichweite – Empfang:

1.Austrittsgläser sauber, oder zerkratzt?

2.Empfänger überprüfen (Batterien)?

3.mit Empfänger Strahlebene nicht zu schnell suchen?

4.maximale Reichweite des Lasers/Empfängers überschritten?

 

Alle Preise in EURO zzgl der gesetzlichen MwSt & Versandkosten ect , alle Angaben (auch technische) ohne Gewähr/Richtigkeit und vorbehaltlich.

[STARTSEITE] [Sie möchten ....] [PRODUKTE] [NEUES] [Mietgeräte] [Gebrauchtgeräte] [Sonderaktionen] [Restposten] [Informationen-Wissenswertes] [Service & Wissenswertes] [Nivelliergeraet-Irrglaube] [Was ist ein Laser???] [Formeln] [Gesameltes] [Überprüfung] [Probleme mit Messgeräten] [WICHTIGES-HINWEISE] [Kurioses] [Wie funktioniert...] [Shop] [So finden sie uns] [Wir über uns] [Impressum-AGB-rechtliches]